«

»

Sep 27 2012

Artikel drucken

Anlgos siegreich bei den Trakehnern

Ismahn

Der Anglo-Araber-Hengst Ismahn unter Jonathan Marquardt belegte Platz 2 in der Kombinierten Prüfung beim Trakehner Bundesturnier 2012

Das Bundesturnier der Trakehner ist naturgemäß den Trakehnern vorbehalten, aber auch Pferden, die am Zuchtprogramm des Trakehner Verbandes teilnehmen. Daher konnten sich auch zwei Angloaraber aus dem Gestüt Rhön der Familie Wehner unter die rund 500 Teilnehmer aus neun Nationen mischen – und sie haben sich hervorragend geschlagen!

So siegte Jonathan Marquardt mit dem 7-jährigen Angloaraberhengst Ismahn AA (Marek x / Inka) in zwei Springprüfungen der Kl. A**, eine davon für „U25“ (Reiter unter 25 Jahren) ausgeschrieben. Einen hervorragenden dritten Platz errang der 18-jährige Mittelkalbacher in der Stil-Geländeprüfung Kl. A mit einer Wertnote von 8,40, im Stilspringen Kl. A erreichten die beiden den fünften Platz. Beide Prüfungen waren Bestandteil einer kombinierten Prüfung für Reiter unter 25 Jahren, zu der auch noch eine Dressur gehörte – hier schloss Jonathan Marquardt mit einem 10. Rang ab – sowie Vormustern (Umgang mit dem Pferd) und Theorie. In der Gesamtwertung erreichte Jonathan Marquardt in dieser kombinierten Prüfung den zweiten Platz, mit nur einem Zehntel Abstand zur Siegerin. Bereits im letzten Jahr konnte sich Jonathan Marquard mit einem Angloaraber aus dem Arabergestüt Rhön einen Namen machen, als er mit Marek x in Sickendorf bei den Hessischen Meisterschaften in der Vielseitigkeit Vizemeister der Junioren wurde. Der Marek-x-Sohn Ismahn AA wurde im Februar 2011 im westfälischen Münster-Handorf anlässlich der Frühjahrskörung des Trakehner Verbandes als Veredlerhengst anerkannt. Schon damals beeindruckte Ismahn AA die Körkommission im Freilauf und besonders im Freispringen, wo er sein enormes Springvermögen unter Beweis stellte.

Isabeau

Monika Seuffert belegte mit der Anglo-Araber-Stute Isabeau den 8. Platz.Fotos: St. Lafrenz MB

Die zweite im Bunde, die mit einem Angloaraber auf dem Trakehner Bundesturnier startete, war Monika Seufert mit der 6-jährigen Isabeau AA, einer Vollschwester zu Ismahn AA und ebenfalls auf dem Gestüt Rhön zu Hause. Die beiden erreichten bei der Eignungsprüfung unter 37 Teilnehmern einen hervorragenden dritten Platz. In der Vielseitigkeitsprüfung Kl. A kamen sie mit ihrem 8. Rang leider nicht mehr in die Platzierung. Isabeau AA legte 2011 ihre Stutenleistungsprüfung beim VZAP mit einer Wertnote von 8,7 als Siegerin in Hünfeld ab; 2012 wurde sie vom Trakehner Verband zur Verbandsprämienstute ernannt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.gestuet-rhoen.de/anlgos-siegreich-bei-den-trakehnern/